Hallstatt, Haute-Autriche Hallstatt, Haute-Autriche

Destinationen in Österreich

In ganz Österreich werden nachhaltige Aspekte in die Planung und Umsetzung von touristischen Angeboten einbezogen. Wir möchten einige Destinationen beispielhaft vorstellen.

Pielachtal

Das Pielachtal im Mostviertel ist eine Vorzeigeregion für nachhaltigen Tourismus und wurde dafür mit verschiedenen Auszeichnungen bedacht. Für umweltfreundliche Mobilität sorgt die Mariazellerbahn. Für ihr Engagement, die innovativen Angebote und den besonders sensiblen Umgang mit den natürlichen und kulturellen Schätzen erhielten die Pielachtaler als erste Region Österreichs den EDEN-Award (European Destinations of Excellence) als Vorzeigeregion für Nachhaltigkeit.

Mehr Infos zum Pielachtal

Bregenzerwald

Wenige Kilometer vom Bodensee entfernt, in Vorarlberg, dem westlichsten Bundesland Österreichs, erstreckt sich der Bregenzerwald mit seinen 22 hübschen Dörfern. Rund 30.000 Menschen und fast so viele Kühe leben im Bregenzerwald. Die „Wälder“ gelten als selbstbewusste, eigenständige Menschen, die stolz sind auf ihre Wurzeln und offen für Neues. Das gelungene, mutige Miteinander von Tradition und Moderne fällt an der Architektur und im Handwerk auf. Beide Disziplinen sind eng verwoben und Symbol für das, worauf sich die Bregenzerwälder besonders gut verstehen: Nämlich Kunstsinniges, Schönes, Genussvolles zu schaffen, das gleichzeitig durchdacht und sinnvoll ist. Das zum Thema passende und sehr lesenswerte Porträt mit und über Hans-Peter Metzler vom Hotel "Das Schiff" in Hittisau finden Sie hier.

Mehr Infos zum Bregenzerwald

Lesachtal

Die Region Lesachtal in Kärnten gilt als das naturbelassenste Tal Europas und ist Mitglied der Initiative „Österreichische Bergsteigerdörfer“, zu der nur Täler und Orte gehören, die naturnahen, nachhaltigen Tourismus forcieren. Alle Ortschaften haben ihren eigenen Charakter: Maria Luggau ist mit der Wallfahrtskirche das religiöse Zentrum des Tales und Standort des Mühlenwanderweges, St. Lorenzen nutzt die Heilquelle des Tuffbades, Liesing pflegt mit der Alpenländischen Volksmusikakademie das Brauchtumsleben, Birnbaum ist perfekter Ausgangsort für Wanderungen (u.a. zum Wolayersee) und St. Jakob ist Heimat des Blumenbergs „Mussen“.  
Das Lesachtal zählt wie das Gailtal zur weltweit ersten Slow Food Travel-Region. Hier läuft alles nach dem Motto: Sich Zeit nehmen für die schönen und guten Dinge im Leben und sich darauf besinnen! 

 

 

Mehr Infos zum Lesachtal