Skiing in Serfaus Skiing in Serfaus

Tourismusforschung

Die Tourismusforschung hilft dabei, Erfahrungen und statistische Fakten zu bündeln und reduziert damit die Komplexität des Entscheidungsumfelds.

Durch dieses Vorgehen entdecken wir touristische Trends. Ist ihr Potential gross genug, so springen wir auf. Wir sammeln, analysieren und vermitteln Wissen über den Schweizer Markt, den bereits nach Österreich kommenden Schweizer Gast und den potenziellen Gast. Wir definieren Zielgruppen und überlegen uns Massnahmen, um diese Zielgruppen effizient für Österreich respektive seine Angebote zu gewinnen.

Ein wichtiges Werkzeug der Tourismusforschung sind verschiedene statistische Erhebungsmethoden, darunter die Umfrage. Selbstverständlich ist auch uns der vorwurfsvolle Spruch bekannt: „Ich glaube keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe.“ Dennoch: Es kommt auf die Repräsentativität der Umfrage und Statistik an. Und hierfür gibt es wissenschaftlich fundierte Kriterien, derer wir uns bei der Interpretation bedienen.

Beispielsweise führt die Österreich Werbung in Kooperation mit den Landes- und Regional-Tourismusorganisationen jährlich eine repräsentative Befragung der Feriengäste in Österreich durch (T-MONA). Aufgrund dieser Erhebung können wir eine Vielzahl an richtungweisenden Rückschlüssen auf den bereits nach Österreich kommenden Gast – und somit auch den Schweizer Gast – ziehen: Sein Buchungsverhalten, Transportmittel, seine Begleitung, Ausgabestruktur, Aktivitäten und vieles mehr.

Auf Anfrage berät Sie Philipp Neumüller gerne zu den Studien und Befragungen der Tourismusforschung.

Philipp Neumüller
Marketing

Telefon+41 44 457 10 42
E-mailphilipp.neumueller@austria.info